Tech Trends & News

Bergbauministerium startet dritte Tranche der Auktion kritischer und strategischer Mineralien: vollständige Liste der Mineralien, Minen und Auktionstermine

Written by smirow

Die dritte Tranche der elektronischen Auktionen kritischer und strategischer Mineralien wurde am Donnerstag, dem 14. März, vom Bergbauministerium gestartet. In dieser dritten Tranche werden insgesamt sieben kritische Mineralblöcke als Verbundlizenz versteigert.

Einer offiziellen Erklärung zufolge werden diese sieben Mineralblöcke in einem zweiten Auktionsversuch gemäß den Unterregeln 10 und 11(b) von Regel 9 der Minerals (Auction) Rules, 2015, versteigert.

Das Bergbauministerium hat die Ausschreibungsbekanntmachung (NIT) auf dem E-Auktionsportal MSTC und auf der Website des Bergbauministeriums veröffentlicht. Die im Rahmen dieser Tranche gemeldeten Blöcke sind diejenigen Blöcke, die in der ersten Tranche weniger als drei Angebote erhalten haben.

Kritische Mineralien werden versteigert

Diese sieben Blöcke betreffen kritische Mineralien wie –
1) Glaukonit
2) Graphit
3) Nickel
4) PGE
5) Kali
6) Lithium
7) Titan

Die Minen sind über die Bundesstaaten Bihar, Jharkhand, Tamil Nadu, Uttar Pradesh und das Unionsterritorium Jammu und Kashmir verteilt.

Bisherige Auktionen

Bisher hat die Zentralregierung die Auktion von insgesamt 38 kritischen und strategischen Mineralien eingeleitet.

Die erste Tranche bestand aus 20 Blöcken und die zweite Tranche aus 18 Blöcken.

Auktionsdetails

Der Starttermin für den Verkauf der Ausschreibungsunterlagen für die dritte Tranche ist der 20. März 2024.

Der letzte Termin für den Kauf der Ausschreibungsunterlagen auf der MSTC-E-Auktionsplattform ist der 9. Mai 2024 um 17:00 Uhr (Indian Standard Time).

Der letzte Termin für die Einreichung von Angeboten ist der 14. Mai 2024 um 17:00 Uhr (indische Standardzeit).

Minendetails, Auktionsbedingungen, Fristen usw. sind auf der MSTC-Auktionsplattform unter www.mstcecommerce.com/auctionhome/mlcl/index.jsp zugänglich.

Die Auktion wird online in einem transparenten zweistufigen Bottom-up- und Bottom-up-Gebotsverfahren durchgeführt.

Der berechtigte Bieter wird auf der Grundlage des von ihm angegebenen höchsten Prozentsatzes des Wertes des gelieferten Erzes ausgewählt.

About the author

smirow

Leave a Comment