Cryptocurrency and Blockchain

Bitcoin kommt ins Gespräch im Deutschen Bundestag

Mit der Auftaktveranstaltung „Bitcoin im Bundestag“ gelangte Bitcoin in den politischen Diskurs in Deutschland. Roman Reher von Blocktrainer, dem größten deutschsprachigen Bitcoin-YouTube-Kanal, und Kristian Kläger, CEO und Gründer der terahash.energy GmbH, hielten zwei fantastische Keynote-Vorträge vor dem Deutschen Bundestag. Da deutsche Politiker Bitcoin immer noch hauptsächlich mit kriminellen Aktivitäten, Geldwäsche und Klimaschäden in Verbindung bringen, ging es darum, die einzigartigen Möglichkeiten, die Bitcoin bietet, besser zu verstehen.

Bei der Eröffnung der Veranstaltung war Vertraulichkeit oberstes Gebot. Da Bitcoin nach wie vor ein komplexes Thema in der deutschen Politik ist, war es von entscheidender Bedeutung, den anwesenden Abgeordneten und ihren Mitarbeitern absolute Vertraulichkeit zu gewährleisten, um mögliche Verweise von Parteiführern zu vermeiden. Die Veranstaltung lockte viele Besucher, auch von außerhalb, an. Da die Abgeordneten es vorzogen, hinten im Erdgeschoss zu sitzen, wurden normale Besucher eingeladen, die vorderen Plätze zu belegen. Insgesamt war die Veranstaltung ein großer Erfolg und weitere Bitcoin-Veranstaltungen im Bundestag sind in Planung. Obwohl während der Hauptveranstaltung keine Kameras erlaubt waren, konnten einige exklusive Momente später einige Meinungen mit der Kamera festgehalten werden.

Joana Cotar ist Gründerin der Initiative „Bitcoin im Bundestag“. Als unabhängige Abgeordnete hat sie das Privileg, Bitcoin auf die Tagesordnung zu setzen, etwa bei Debatten über die Einführung des digitalen Euro. Als Parteimitglied wäre das nicht möglich gewesen.

Doch auch seine frühere Zugehörigkeit zur rechten AfD stellt ihn vor Herausforderungen. In der deutschen Politik ist Assoziationsschuld ein mächtiger Mechanismus und keine Partei möchte mit der AfD zusammenarbeiten. Dies schafft ein politisches Vakuum und hat zu Diskussionen innerhalb der Berliner Bitcoin-Community geführt. Ihrer Meinung nach ist es gut, sich daran zu erinnern, dass Bitcoin eine unpolitische, unzensierbare und freie Währung ist und dass sogar Ihr schlimmster Feind sie nutzen kann.

Auch im Deutschen Bundestag ist Bitcoin eine aufstrebende Bewegung und die Mitarbeiter der Abgeordneten spielen laut Joana Cotar eine entscheidende Rolle dabei, das Thema auf die Tagesordnung zu bringen. Sie arbeiten viele Stunden mit Abgeordneten zusammen und werden von deutschen Abgeordneten oft gezielt dazu ermutigt, sich mit neuen Themen auseinanderzusetzen.

Im folgenden Interview gibt Joana Cotar einen beispiellosen Einblick in die Funktionsweise deutscher Politik. Sie thematisiert den freien Zugang von Bankenlobbyisten zum Deutschen Bundestag, ihren starken Einfluss auf Abgeordnete und stellt konkrete Forderungen wie die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel, die Ermöglichung der Selbstverwahrung, die Förderung eines nachhaltigen Bitcoin-Minings und die Aufforderung zum Widerstand gegen die Einführung digitaler Technologien . Euro.

Dies ist ein Gastbeitrag von Daniel van Heel. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

About the author

smirow

Leave a Comment