Gadgets and Devices

MWC 2024: Mit Phone (2a) liegt nichts im Budgetbereich

Written by smirow

Es gibt keinen Grund, angesichts neuer Entwicklungen zu schweigen. Die Medienkampagne des in London ansässigen Telefonunternehmens basiert stark auf der Veröffentlichung von Informationen über die Geräte, sobald diese verfügbar sind. Bisher war dies eine solide Strategie (wenn auch etwas langweilig für jemanden, der über diese Welt berichtet), da viele seiner Ankündigungen Produkte der ersten Generation betrafen, die jeweils über die treue Fangemeinde des Unternehmens hinaus Aufsehen erregten.

Nothing Phone (2a) ist genau das Richtige. Obwohl dies tatsächlich das dritte Mobiltelefon des Unternehmens ist, richtet es sich eindeutig an eine andere Zielgruppe als die Flaggschiffe Phone (1) und Phone (2). Das „2a“-Bit impliziert, wie Sie wahrscheinlich von früheren Mobiltelefonen erfahren haben, eine Konzentration auf das Budget. In den letzten Jahren ging es vor allem darum, zu entscheiden, welche Funktionen des Flaggschiffs geopfert werden können, um den Preis zu senken und gleichzeitig so nah wie möglich am Premium-Feeling zu bleiben.

Nach verschiedenen Anspielungen und einer Handvoll offizieller Bildveröffentlichungen erblickte das Phone (2a) beim MWC 2024 endlich das Licht der Welt (endlich das warme Leuchten einer Barcelona-Nacht). Konkret war es der Ehrengast von Nothing gestern Abend. Eine After-Show-Party, die in einer Glasbox in all ihrer preiswerten Pracht erstrahlt. Ansonsten blieb Nothing bei der großen Mobilfunkmesse diskret und verzichtete auf eine Präsenz vor Ort.

Um Operation Ivy zu zitieren und Platons Bericht über Sokrates zu paraphrasieren: „Alles, was ich weiß, ist, dass ich nichts weiß.“ Details sind derzeit rar. Allerdings verrät uns das Design viel über das Produkt. Es überrascht nicht, dass Nothing einen Teil der transparenten Ästhetik der übrigen Produktlinie beibehalten hat. Auch helle Glyphen sind zurück, obwohl sie viel weniger Fläche abdecken als andere Modelle und auf ein Streifentrio an der Oberseite verbannt sind.

Telefon (2a) behält das Dual-Kamera-Setup von Telefon (2) bei, obwohl es in die Mitte verschoben wurde. Ich bin gespannt, ob dies in erster Linie eine pragmatische oder ästhetische Entscheidung ist. Da Nothing so auf Design ausgerichtet ist, würde es mich nicht wundern, wenn es einfach verschoben würde, um das Gerät von seinen Flaggschiffen zu unterscheiden. Unabhängig davon ist dies ein gut aussehendes und (wie es scheint) solide gebautes Budget-Telefon. Das Heck mag für manche etwas unruhig sein, aber – wie immer – ich schätze, was Nothing getan hat, um sich von dem gleichen Design zu lösen, auf das sich die meisten Hersteller eingestellt haben.

Über die Kamerakonfiguration sind uns außer der Anzahl und der Ausrichtung keine Einzelheiten bekannt, aber es würde mich nicht wundern, wenn sie eine Weiterentwicklung gegenüber dem Telefon (2) wäre, da die Kamerakonfiguration sicherlich zum Herstellungspreis beiträgt. Wir wissen jedoch, dass das Telefon von einem MediaTek Dimensity 7200 Pro-Chip angetrieben wird, einer speziell für das Gerät entwickelten Variante.

Der Preis ist immer noch eine offene Frage – und zwar eine wichtige.

Erfahren Sie mehr über MWC 2024 auf TechCrunch

About the author

smirow

Leave a Comment