Cryptocurrency and Blockchain

Veröffentlichung der endgültigen Vereinbarung zur Notfall-UVP-Untersuchung

DER endgültige Vereinbarung zwischen dem Texas Blockchain Council & Riot Platforms, Inc. und der Energy Information Administration ist gerade gesunken, und das ist gut so.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die EIA die von ihr eingeleitete illegale EIA-862-Sammelaktion freiwillig beenden wird und sich dazu verpflichten wird, alle Informationen zu vernichten, die sie im Rahmen der EIA-862 erhalten hat und möglicherweise noch erhält. Darüber hinaus werden sie das auch stornieren und zurückziehen Mitteilung vom 9. Februar 2024 zur Abholung einzureichen und durch eine neue Mitteilung zu ersetzen.

Diese neue Bekanntmachung gilt für volle 60 Tage ab dem Datum ihrer Veröffentlichung im Bundesregister, und die EIA hat außerdem zugestimmt, sicherzustellen, dass alle während der Bekanntmachung vom 9. Februar eingegangenen Kommentare in die neue Stellungnahme aufgenommen und berücksichtigt werden. beachten.

Hier ist also die Quintessenz: Die Regierung muss sich wieder auf den Weg machen und alles richtig machen. Sie können dies nicht mit einem politischen „Notfall“-Vorwand erzwingen, und glücklicherweise hat die Bergbauindustrie dank der schnellen und entschlossenen Arbeit des Texas Blockchain Council & Riot diesen ungeheuerlichen Verstoß blockiert.

Aber der Flug ist noch nicht zu Ende, wir müssen unsere Kommentare zur neuen Datenerhebungsmitteilung abgeben, sobald sie veröffentlicht wird. Und Sie können sehen, dass der Kampf härter wird, da sich Gruppen, die gegen den Bitcoin-Mining sind, bereits in den Kampf stürzen.

Der Sierra Club versuchte, einen Amicus-Schriftsatz einzureichen in diesem Fall. Dieses Memorandum, das in die Akte aufgenommen wurde (auch wenn es so war als unangemessen abgelehnt und es ist jetzt sowieso strittig), zeigt ihre Argumente, die sie wahrscheinlich in einem Schriftsatz zur Unterstützung der neuen Datensammlung der EIA entwickeln werden. Diese Argumente sind so schwach, wie man es erwarten würde, aber sie werden vorhanden sein und müssen angegangen und überwunden werden.

Als Sahnehäubchen wird die Regierung schließlich dem Texas Blockchain Council und Riot Platforms, Inc. auch Gerichts- und Anwaltskosten in Höhe von 2.199,45 US-Dollar erstatten. Es reicht eindeutig nicht aus, um die Kosten zu decken, aber es ist trotzdem eine süße Überraschung. Aber um es klarzustellen: Nichts in dieser Vereinbarung stellt „ein Eingeständnis einer Haftung oder eines Fehlverhaltens“ dar. Natürlich und „[s]„Im Staat Dänemark ist etwas faul“, was man bis nach Waco, Texas, spüren kann.

Dies ist ein Gastbeitrag von Colin Crossman. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

About the author

smirow

Leave a Comment