Artificial Intelligence (AI)

Probably the Best Data Visualisation for Showing Many-to-Many Proportion In Python | by Christopher Tao | Mar, 2024

Written by smirow

So zeichnen Sie mit PyCirclize ein anspruchsvolles Akkorddiagramm mit Links

Christopher Tao

In meinem vorherigen Artikel habe ich die Python-Bibliothek namens vorgestellt PyCirclize. Dies kann uns dabei helfen, mit sehr wenig Aufwand sehr schöne Circos-Diagramme (oder Akkorddiagramme, wenn Sie es vorziehen) zu erstellen. Wenn Sie wissen möchten, wie die Datenvisualisierung dadurch abgerundet werden kann, sollten Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie nur an Akkordtabellen mit Links interessiert sind. Dieser Artikel stellt sicher, dass Sie verstehen, wie man diese Art von Diagramm zeichnet.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie einfach sicher, dass Sie es verwenden pip um die Bibliothek wie folgt zu installieren. Dann sind wir alle startklar. Lassen Sie uns gemeinsam dieses anspruchsvolle Gemälde erkunden!

pip install pycirclize
Bild von BRRT von Pixabay

Beginnen wir wie immer mit etwas Abstraktem, aber leicht Nachvollziehbarem. Ziel ist es, Ihnen zu zeigen, wie das Diagramm aussieht und wie man es grundsätzlich darstellt. Lassen Sie mich den vollständigen Code und das Diagramm am Anfang einfügen.

from pycirclize import Circos

sectors = {"A": 100, "B": 200, "C": 150}
sector_colors = {"A": "red", "B": "blue", "C": "green"}
circos = Circos(sectors, space=5)

for sector in circos.sectors:
track = sector.add_track((95, 100))
track.axis(fc=sector_colors[sector.name])
track.text("Sector " + sector.name, color="white", size=12)
track.xticks_by_interval(10)

circos.link(("A", 0, 20), ("B", 50, 70))
circos.link(("A", 20, 40), ("C", 30, 50))
circos.link(("B", 80, 100), ("A", 40, 60))
circos.link(("C", 100, 120), ("B", 150, 170))

fig = circos.plotfig()

About the author

smirow

Leave a Comment