Tech Trends & News

Immobilienakteure sehen Chennai als den nächsten großen Markt für zukünftige Projekte

Written by smirow

Inmitten des robusten indischen Immobilienmarktes herrscht auf dem Wohnimmobilienmarkt in Chennai reges Treiben. Die Hausverkäufe verzeichneten einen deutlichen Anstieg von 5 % und erreichten im Jahr 2023 14.920 Einheiten, was eine robuste Rückkehr zu der früheren Dynamik vor der Pandemie signalisiert. Dieser Wiederaufschwung hat die Aufmerksamkeit vieler Investoren auf sich gezogen und den Eintritt großer Player eingeläutet, die allesamt bestrebt sind, von der florierenden Investitionslandschaft und den vielversprechenden Renditen der Stadt zu profitieren.

Allein im zweiten Halbjahr 2023 kam es zu einem Anstieg der Immobilientransaktionen um 6 %, wobei 7.770 Einheiten den Besitzer wechselten, was die starke Erholung des Sektors widerspiegelt. Diese Renaissance ist auf wachsendes Käufervertrauen und wirtschaftliche Stabilität zurückzuführen. Branchenriesen wie Knight Frank India und CREDAI Tamil Nadu unterstreichen die Dynamik des Sektors, zu seinem früheren Glanz zurückzukehren.

Chennais Attraktivität wird durch die sich rasch verbessernde Infrastruktur noch verstärkt, was es zu einem Magneten für Hauskäufer und Investoren macht. Bemerkenswert ist, dass die Stadt laut Angaben der Anarock Group derzeit die niedrigste Anzahl unverkaufter Immobilien unter den großen indischen Metropolen aufweist. Der Lagerbestand sank deutlich auf rund 26.390 Einheiten, was einem Rückgang von 13 % entspricht, wodurch sich der Überbestand deutlich von 56 Monaten im dritten Quartal 2020 auf nur 16 Monate im dritten Quartal 2023 reduzierte. Dieser starke Rückgang spiegelt die starke Nachfrage nach Wohnraum wider, die durch strategische Überlegungen vorangetrieben wird Entwicklungen und wachsendes Verbraucherinteresse.

Das Comeback des Marktes zieht führende Entwickler und Immobilienmagnaten nach Chennai. Der Immobilienriese DLF kündigt Pläne an, seine Präsenz in Chennai mit einem neuen Luxus-Hochhausprojekt auszubauen. Diese Schwergewichte der Branche werden von den dynamischen Wachstumsaussichten und Investitionsmöglichkeiten der Stadt angezogen, die die Wettbewerbslandschaft neu gestalten und das Wohnungsangebot diversifizieren.

Das nächste Luxuswohnprojekt von DLF, das im Rahmen des Investorengesprächs im dritten Quartal bekannt gegeben wurde, wird Wohnungen mit einer Größe von 2.400 bis 2.800 Quadratfuß umfassen. Dieses Vorhaben kommt der wachsenden Nachfrage nach erstklassigem Wohnraum in Chennai entgegen und unterstreicht die sich verändernde Immobiliensituation in der Stadt. Dieses Projekt wird voraussichtlich in Guindy liegen, einem erstklassigen Ort in Chennai, der für seine hervorragende Anbindung und Infrastruktur bekannt ist. Es unterstreicht die bedeutende Rückkehr von DLF auf den südindischen Wohnimmobilienmarkt seit dem Geschäftsjahr 2021–22.

Ashiana Housing, ein Immobilienentwickler mit Schwerpunkt auf Seniorenwohnen, hat außerdem Pläne angekündigt, in den kommenden Monaten zwei hochwertige Wohnprojekte in Chennai zu starten.

Shashank Vashishtha, Executive Director von Exp Realty India, kommentierte den Wohnimmobilienmarkt in Chennai wie folgt: „Im Jahr 2023 verzeichneten mehrere Gebiete von Chennai ein bemerkenswertes Immobilienwachstum, insbesondere Nord-Chennai, Porur, ECR, OMR, Gudavancheri und Parandur, angetrieben durch.“ Faktoren wie die bevorstehende Anbindung an Metropolen und die Verfügbarkeit von bezahlbarem Land. Trotz eines erheblichen Umsatzrückgangs zeigte sich der Markt widerstandsfähig, da Entwickler ihre unverkauften Bestände verkauften und neue Projekte ankündigten. Der Gewerbesektor zeigte sich vielversprechend, während der Wohnsektor weiterhin eine starke Nachfrage nach qualitativ hochwertigem, gut gelegenem Wohnraum zu attraktiven Preisen aufwies. Der kontinuierliche Ausbau der U-Bahn und verschiedene Infrastrukturentwicklungen ermöglichen Chennai ein erhebliches Wachstum in den kommenden Jahren. Mit Blick auf die Zukunft wird erwartet, dass 2024 das Jahr des Immobilienaufschwungs in Chennai sein wird. Dank der umfangreichen Entwicklungspläne und laufenden Expansionen der Regierung dürfte sich die Verlangsamung umkehren und den Weg für Preissteigerungen und erneutes Marktwachstum ebnen.

Ein weiterer führender Immobilienanbieter, Godrej Properties Ltd, gab im Jahr 2023 bekannt, dass er 60 Hektar Land im sich schnell entwickelnden Mikromarkt Oragadam Junction, Chennai, gekauft hat. Das geplante Projekt erstreckt sich über eine Fläche von ca. 60 Acres und wird voraussichtlich über ein Entwicklungspotenzial von ca. 1,6 Millionen Quadratfuß verkaufbarer Fläche verfügen, wobei es sich hauptsächlich um Wohnbebauung handelt. DLFs vorheriges Projekt, Parc Estate, in der Nähe von SIPCOT in OMR, Chennai, war ebenfalls eine Immobilienentwicklung, bei der das Unternehmen durch den Verkauf von 1.500 Grundstücken auf einer Fläche von 90 Acres für fast 700 crore Aufmerksamkeit erregte.

Angesichts ständig steigender Immobilienpreise und eines Marktes voller Potenzial ist der Immobiliensektor in Chennai eindeutig im Aufwind. Der Zustrom wichtiger Branchenakteure, gepaart mit dem breiten Interesse eines vielfältigen Käufer- und Investorenkreises, lässt auf eine glänzende Zukunft für den Immobilienmarkt der Stadt schließen.

About the author

smirow

Leave a Comment