Cryptocurrency and Blockchain

Luxor und Bitnomial führen erstmals Bitcoin-Hashrate-Futures ein

Luxor Technological Society (Luxor) und Bitnomial, Inc. haben laut einer an das Bitcoin Magazine gesendeten Pressemitteilung die Einführung der ersten öffentlich gehandelten Hashrate-Futures in den Vereinigten Staaten angekündigt. Diese Terminkontrakte sollen Ende dieses Monats an der Derivatebörse Bitnomial eingeführt werden und sind speziell auf die Bedürfnisse von Bitcoin-Minern und institutionellen Anlegern zugeschnitten.

„Hashrate weist eine der höchsten Volatilität unter den wichtigsten Rohstoffen auf, und die Bitcoin-Halbierung im April 2024 wird diese Volatilität noch verschärfen“, sagte Matt Williams, Leiter Derivate bei Luxor. „Bitcoin-Miner benötigen zusätzliche Methoden, um dieses Preisrisiko zu mindern und die Langlebigkeit ihrer Unternehmen sicherzustellen. Börsengehandelte Hashrate-Futures werden es ihnen ermöglichen, schnell Absicherungspositionen einzugehen und zu verlassen, um das Risiko ihrer Einkommensströme zu verringern, und die Sicherheit der Einnahmen sollte ihr Kreditprofil bei Kreditgebern verbessern, was ihre Kosten für die Kapitalbeschaffung senken wird.

Mit der bevorstehenden Halbierung von Bitcoin im Jahr 2024 Ziel von Hashrate Futures ist es, Minern ein Instrument zur Absicherung ihrer zukünftigen Einkommensströme zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig Anlegern Zugang zu einem handelbaren Derivat zu verschaffen, das die Bitcoin-Mining-Hashrate verfolgt. Die Verträge, die in Einheiten von 1 Petahash (PH) denominiert sind und eine monatliche Laufzeit haben, beziehen sich zur Abwicklung auf den Luxor Bitcoin Hashprice Index und verfolgen so effektiv den Wert des zugrunde liegenden Rohstoffs, d. h. die Hashrate.

Hashrate Futures ist für diejenigen zugänglich, die ein Futures Commission Merchant (FCM)-Konto haben, das mit der Bitnomial-Börse verbunden ist, und ist die neueste Ergänzung zu Luxors Suite von Hashrate-Finanzprodukten.

„Während wir uns der Bitcoin-Halbierung nähern und eine beispiellose Nachfrage nach Spot-Bitcoin-ETFs erleben, die das verfügbare Mining-Angebot übersteigt, dient Bitnomial als entscheidende Brücke im Krypto-Ökosystem“, sagte Luke Hoersten, Gründer und CEO von Bitnomial. „Unsere Hashrate-gelisteten und physisch gelieferten Bitcoin-Futures und -Optionen ermöglichen es Minern, sich nahtlos in dieser sich entwickelnden Landschaft zurechtzufinden. Mit Bitnomial können Miner effizient Hashrate-Bitcoin-Futures-Spreads handeln und so ein unschätzbares Engagement in der auf Bitcoin lautenden Hashrate erzielen und gleichzeitig geschürftes Bitcoin effizient absichern und direkt liefern.“ an Verbraucher über eine staatlich regulierte Börse. Die Konvergenz von Innovation und Regulierung stärkt Bitnomials Engagement für die Förderung eines robusten Marktes, der für alle Teilnehmer im Kryptoraum zugänglich ist.

Als Teil des Bitcoin-Produktkomplexes von Bitnomial sollen diese physisch abgesicherten Verträge den Marktteilnehmern eine einzigartige Gelegenheit bieten, wobei das wachsende Interesse durch Rekordvolumina und offene Positionen im vierten Quartal 2023 zum Ausdruck kommt.

About the author

smirow

Leave a Comment