Gadgets and Devices

Truecaller fügt eine neue KI-Funktion hinzu, um mehr Spam-Anrufe zu erkennen und zu blockieren

Written by smirow

Die Anrufer-ID-App Truecaller blockiert mittlerweile zwischen 38 und 40 Milliarden unerwünschte Anrufe pro Jahr für ihre mehr als 374 Millionen Nutzer. In der Hoffnung, mehr Menschen dazu zu bewegen, sich für die Premium-Stufen anzumelden, verbessert das Unternehmen nun seine Filtertechnologie. Ein neues „Max“-Update für Premium-Android-Abonnenten nutzt KI, um jeden Anruf zu blockieren, der nicht von einem genehmigten Kontakt stammt oder den die KI als Spam einstuft, wie TechCrunch erfahren hat, auch wenn dies nicht der Fall ist Wahrer Anrufer. Datenbank. Bisher orientierten sich Sperrungen und andere Maßnahmen an der Auflistung der Nummern in dieser Datenbank, kombiniert mit einer proaktiven Überwachung einzelner Personen.

Das Update gilt nur für Android: Apple erlaubt Truecaller (oder anderen Anrufer-ID-Diensten) nicht, den Spam-Status von Anrufern zu überprüfen, um Anrufe auf iOS automatisch zu blockieren. Daher bietet Truecaller einen einfacheren Dienst für iPhone-Benutzer, der auf CallKit basiert.

Diese Maßnahmen kommen zu einem kritischen Zeitpunkt für das Unternehmen. Im vierten Quartal verzeichnete Truecaller im Jahresvergleich einen Umsatzrückgang von 4 % auf 41,52 Millionen US-Dollar. In Indien – dem größten Markt von Truecaller mit 259 Millionen Nutzern – hat die indische Telekommunikationsregulierungsbehörde kürzlich einen Truecaller-ähnlichen Anrufer-ID-Dienst vorgeschlagen, der in allen Ländern implementiert werden soll. alle Telekommunikationsnetze im Land, um Spam besser bekämpfen zu können. Derzeit stößt der Vorschlag aus Datenschutz- und Technologiegründen auf Widerstand, doch wenn er umgesetzt würde, würde er eine direkte Wettbewerbsbedrohung für Truecaller darstellen.

Die neue Funktion unterstreicht, dass Truecaller davon überzeugt ist, dass es eine Geschäftsmöglichkeit sein könnte, wenn man auf Menschen setzt, die genug von den heimtückischen Methoden der Spammer haben – obwohl eine Lösung auf Kosten verpasster Anrufe von unbekannten Nummern und von Nicht-Spammern gehen könnte, die es tatsächlich sein könnten Willkommen.

Truecaller greift auch das heutige Interesse an allem, was mit KI zu tun hat, auf: Anrufer-ID und Spam-Schutz sind die beiden Hauptfunktionen von Truecaller, und es ist sicher, dass alle Vorbehalte gegenüber KI durch die Neugier, wie sie funktionieren könnte, um die Kernaufgabe von Truecaller zu erfüllen, ausgeglichen werden könnten. . und gleichzeitig die Premium-Anmeldungen erhöhen.

Die Premium-Stufen der App liegen zwischen 9,99 $ pro Monat und 99,99 $ pro Jahr, abhängig von Faktoren wie der Anzahl der abgedeckten Benutzer.

Die neue Funktion zeigt auch, dass Truecaller nach Möglichkeiten sucht, eine proaktivere Automatisierung einzuführen – und daher weniger proaktives Engagement von den Benutzern selbst erwartet. Truecaller bietet Abonnenten seit jeher eine Liste aller Anrufe an, die potenziell blockiert werden können, einschließlich internationaler, versteckter und unbekannter Nummern, die nicht in den Kontakten eines Benutzers enthalten sind. Um jedoch das Beste aus der App herauszuholen, müssen Benutzer ihre eigenen Listen einbinden und bearbeiten. Jetzt wird alles, was als unsicher markiert ist, standardmäßig blockiert.

„Das ist etwas, wonach zumindest einige Leute gefragt haben – Leute, die die App sehr gut verstehen“, sagte Kunal Dua, Vizepräsident für Forschung bei Truecaller, in einem Anruf.

Dies ist nicht die erste KI-Funktion von Truecaller: Sie bietet einen KI-Assistenten, der Anrufe überprüft, um herauszufinden, warum der Anrufer den Benutzer angerufen hat. (Zu den weiteren Nicht-KI-Funktionen gehören Cloud-Telefonie und Anrufaufzeichnung.)

Die KI, die Max antreibt, ist schon seit einiger Zeit in Arbeit. Truecaller hat auf seinen Marktplätzen „mehrere Dutzend Algorithmen“ getestet, um Spam-Nummern zu identifizieren, und jeder dieser maschinellen Lernalgorithmen lernt auch aus dem Feedback der Benutzer, sagte Dua.

Es wäre jedoch eine erhebliche Änderung bei Apple erforderlich, um den Dienst für iOS-Benutzer bereitzustellen. Letztes Jahr brachte Truecaller die Unterstützung für die Live-Anrufer-ID auf iOS, obwohl diese eingeschränkter war und iPhone-Benutzer einen Prozess zur Einrichtung der Anrufer-ID durchlaufen mussten.

Es wird interessant sein zu sehen, wie Benutzer auf den All-in-One-Charakter einer Funktion reagieren, die manchmal Fehler machen kann. Die App warnt Benutzer derzeit, dass die Funktion „legitime Unternehmen blockieren könnte“. Dennoch sollte sich das System im Laufe der Zeit verbessern, da es mehr Spam-Anrufdaten erhält, sagte Dua.

„Selbstverständlich tun wir unser Bestes, um zwischen Spam und legitimen Unternehmen zu unterscheiden. Es kann jedoch Fälle geben, in denen einige seriöse Unternehmen dies vorübergehend tun können [blocked]„Wir glauben gerne, dass dies vor unserer Community nur vorübergehend ist und bevor unsere KI-Algorithmen erkennen können, dass es sich um ein legitimes Geschäft handelt … Wir sind zuversichtlich, dass, wenn wir jemanden als Spammer qualifizieren, es eine sehr, sehr hohe Wahrscheinlichkeit, 99,999 mal von 100.“

Benutzer können eine Nummer entsperren, wenn sie von den maschinellen Lernalgorithmen fälschlicherweise als Spam markiert wurde, was auch beim Training der KI hilft.

Nach dem Update der Truecaller-App auf Version 13.58 oder höher können Benutzer die neue Spam-Blockierungsfunktion finden, indem sie zu Einstellungen > Blockieren gehen.

About the author

smirow

Leave a Comment