Tech Trends & News

Was ist ein systematischer Auszahlungsplan (SWP)? Wie kann Ihnen dies dabei helfen, ein monatliches Einkommen von 25.000 Rupien zu erzielen?

Written by smirow

SWP-Rechner: Bevor wir wissen, was ein systematischer Auszahlungsplan (SWP) in einem Investmentfonds ist, wollen wir uns mit einem systematischen Investitionsplan (SIP) befassen. Bei einer SIP-Investition zahlen Sie in jeder Investitionsrunde an einem vorher festgelegten Datum einen bestimmten Betrag ein, um einen Korpus zu erstellen. Je länger Sie in unserer Investition bleiben, desto größer kann Ihr Kapital sein. Eine SWP ist einfach das Gegenteil. Sie investieren einen Pauschalbetrag in einen oder mehrere Investmentfonds und ziehen zu einem vorher festgelegten Termin einen bestimmten Betrag ab. Dadurch erhalten Sie ein monatliches Einkommen, das so lange anhält, bis Ihr Pool aufgebraucht ist. Sie erhalten regelmäßige Einnahmen, sobald das Fondshaus den Nettoinventarwert (NAV) des Korpus verkauft und den Betrag automatisch auf Ihr Bankkonto überweist.

Sie zahlen beispielsweise 40 Lakh Rupien in einen oder mehrere Investmentfonds ein und möchten jeden Monat 25.000 Rupien abheben; Hierzu verkauft die Fondsgesellschaft in jedem Auszahlungszyklus NAVs und überweist deren Betrag.

Wie SIP bietet auch SWP den Vorteil der Rupie-Cost-Averaging-Methode, bei der die Verwaltungsorganisation Ihre Nettoinventarwerte zu unterschiedlichen Preisen verkauft.

Wenn der NAV-Satz hoch ist, wird weniger NAV verkauft, ist der NAV-Satz niedrig, wird mehr NAV verkauft. Da SWP dazu dient, ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen, kann man einen Weg finden, diese Rente lebenslang zu erhalten, und gleichzeitig wird auch ihr Kapital weiter wachsen.

Wir verraten es Ihnen anhand von Berechnungen.

Bevor wir das wissen, wollen wir uns jedoch mit einigen Grundlagen von SWP befassen.

Wie funktioniert die SWP?

Sie zahlen einen Pauschalbetrag in einen oder mehrere Investmentfonds ein.

Ihre Anlage wächst basierend auf der Wertentwicklung Ihrer Investmentfonds und Sie ziehen mit jedem Auszahlungszyklus einen bestimmten Betrag aus dem Korpus ab.

Wenn Ihre Abhebungsrate unter der Wachstumsrate liegt, erhalten Sie nicht nur ein regelmäßiges Einkommen, sondern Ihr Kapital wächst mit der Zeit.

Wenn Sie beispielsweise 40 Lakh Rupien als Pauschalbetrag in ein oder mehrere Systeme investiert haben und dieser mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 10 Prozent wächst, und Sie beschließen, 25 Jahre lang jeden Monat 35.000 Rupien abzuheben, ergibt sich nach 25 Jahren Ihr gesamter Abhebungsbetrag wird 1.05.00.000 Rupien betragen, aber selbst dann wird Ihr Korpus aufgrund der Aufzinsung der Renditen 1.19.01.617 Rupien erreichen.

Nachdem Sie Ihr monatliches Einkommen 25 Jahre lang abgehoben haben, verfügen Sie immer noch über einen Restbetrag von 14.01.617 Rupien.

Wie wird das monatliche Einkommen in SWP berechnet?

Wenn Sie in einen oder mehrere SWP-Investmentfonds investieren, erwerben Sie Nettoinventarwerte. Wenn Sie sich für einen monatlichen Festbetrag entscheiden, verkauft die Verwaltungsgesellschaft Nettoinventarwerte, die diesem Betrag entsprechen.

Können Sie ein regelmäßiges Einkommen erzielen, auch wenn Ihre SWP-Investitionen negativ sind?

Wenn Ihre investierten Mittel negativ werden, erhalten Sie mit Sicherheit ein regelmäßiges Einkommen.

Allerdings wird Ihr Guthaben in diesem Fall schnell aufgebraucht sein.

Sie erhalten weiterhin Einnahmen, bis Ihr Korpus vollständig aufgebraucht ist.

Allerdings schwankt die Performance von Investmentfonds.

Es kann ein oder zwei Jahre lang sinken, aber es ist wahrscheinlich, dass es sich irgendwann wieder erholt.

Experten raten jedoch dazu, sowohl in Schuldtitel als auch in Hybridfonds zu investieren, um bessere Renditen zu erzielen.

Geht Ihr Guthaben nicht zur Neige, wenn Sie jeden Monat einen Betrag abheben?

Es ist sicher, dass Ihre Geldreserven aufgebraucht sein werden.

Um aber ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen und es wachsen zu lassen, können Sie sich von einem Experten beraten lassen.

Experten raten Ihnen, in Schuldtitel und Hybridfonds zu investieren, um bessere Renditen zu erzielen.

Wie erhalten Sie ein regelmäßiges Einkommen, ohne Ihr Geld zu erschöpfen?

Adhil Shetty, CEO von bankbazaar.com, beschreibt, wie man das Beste aus SWP-Investitionen herausholen kann: „Es gibt mehrere Dinge zu beachten. Erstens: Die Entnahmerate muss niedriger sein als die Wachstumsrate. Zweitens: In vielen Fällen kann es besser sein, sich aus einer stabilen Anlage, etwa einem liquiden Fonds, zurückzuziehen. Wenn Sie aus einem wachstumsorientierten, aber weniger stabilen Fonds wie einem Aktienfonds abheben würden, gäbe es von Zeit zu Zeit +40-Prozent-Jahre und -20-Prozent-Jahre, und große Abhebungen in Jahren mit negativem Wachstum könnten die Erschöpfung beschleunigen der Korpus. Wenn Sie also den Einkommensbedarf von 1–2 Jahren in den Liquiditätsfonds stecken, erhalten Sie die erforderliche Liquidität und können eine Erschöpfung in schlechten Jahren vermeiden. “.

Wie viel sollten Sie jeden Monat abheben?

Shetty sagt, je größer die Lücke zwischen Einkommen und Auszahlung, desto besser.

„Eine oft zitierte Faustregel ist 4 Prozent. Dies gilt jedoch für Länder mit niedriger Inflation. In einer schnell wachsenden Wirtschaft mit hoher Inflation wie Indien kann ein höherer Satz erforderlich sein.“

Was sind die Vor- und Nachteile von SWP-Investitionen?

Shetty sagt, Disziplin sei der Schlüssel, um das Beste aus SWP-Investitionen herauszuholen.

„Der Vorteil besteht darin, dass Sie als disziplinierter und anspruchsvoller Anleger Ihre eigene Auszahlungsrate festlegen, die Zuteilungen neu ausgleichen können und im Ruhestand nie das Geld ausgehen.“ Zu den Vorteilen sagt er: „Die Nachteile bestehen darin, dass man, wenn man nicht weiß, was man mit seinem angesammelten Korpus macht, Gefahr läuft, ihn ineffizient zu liquidieren.“ Dies könnte zu einer Erschöpfung des Körperkörpers führen und Sie im Ruhestand ausgepowert und trocken zurücklassen. Aufgrund familiärer Dynamiken oder Konflikte besteht möglicherweise auch das Risiko einer Erschöpfung des Korpus. »

Wie kann ich in einer SWP ein monatliches Einkommen von 25.000 Rupien erzielen?

Laut SWP-Rechner müssen Sie, wenn Sie eine Rendite von 10 % auf Ihre Investitionen erzielen und in den nächsten 30 Jahren mindestens 25.000 Rupien monatlich verdienen möchten, 30 Lakh Rupien als Pauschalbetrag in Investmentfonds investieren.

Bei einem CAGR von 10 % wird Ihr Korpus von 30 Lakh Rupien 1,15,29,065 Rupien erreichen.

Da Sie jeden Monat 25.000 Rupien abheben, beträgt Ihr Abhebungsbetrag in 30 Jahren 90.00.000 Rupien und der Restbetrag nach diesem Zeitraum beträgt 25.29.065 Rupien.

About the author

smirow

Leave a Comment