Tech Trends & News

Asiatische Marktnachrichten: Aktien schwanken im Vorfeld der Fed, Yen erreicht 4-Monats-Tief

Written by smirow

Neuigkeiten aus asiatischen Märkten: Die Aktienmärkte zeigten sich am Mittwoch zögerlich aufgrund der Befürchtungen, dass die Federal Reserve in diesem Jahr eine Verlangsamung der Zinssenkungen signalisieren könnte, während der Yen aufgrund der Erwartung, dass die japanische Politik noch einige Zeit akkommodierend bleiben wird, ein neues Viermonatstief erreichte.

Tokios Nikkei ist wegen eines japanischen Feiertags geschlossen, aber der schwache Yen ließ die Nikkei-Futures um 0,6 Prozent steigen, einen Tag nachdem die Bank of Japan Jahre niedriger Zinssätze beendet hatte. Negativzinsen in einer gut angekündigten Bewegung.

MSCIs breitester Index für Asien-Pazifik-Aktien außerhalb Japans verzeichnete einen Zuwachs von 0,2 Prozent. Rohstoffreiche australische Aktien stiegen um 0,3 Prozent, während chinesische Blue-Chip-Aktien um 0,2 Prozent fielen und der Hongkonger Hang Seng-Index um 0,5 Prozent fiel.

Die chinesische Zentralbank hat ihre Leitzinsen am Mittwoch wie allgemein erwartet unverändert gelassen.

Der Dollar stieg um 0,2 Prozent auf 151,16 Yen, ein neues Viermonatshoch, und näherte sich dem Niveau von 152, was die japanischen Behörden dazu veranlasste, einzugreifen, um den Abwärtstrend der Währung Ende 2022 einzudämmen. Er fiel über Nacht um etwa 1,1 Prozent.

Da die historische Abkehr von Negativzinsen und massiven Konjunkturmaßnahmen eine neue Ära der Wirtschaftspolitik für das Land einleitete, gehen Analysten davon aus, dass die monetäre Normalisierung der BoJ in rasantem Tempo voranschreiten wird. Dies bedeutet eine längere Lebensdauer für beliebte Carry Trades, bei denen Anleger Yen leihen, um Währungen mit höherer Rendite zu kaufen.

„Wenn es um Währungen geht, ist es klar, dass die Straffung der BoJ nichts dazu beigetragen hat, den Glauben an den Carry zu erschüttern“, sagte Alan Ruskin, globaler Leiter der FX-G10-Strategie bei der Deutschen Bank.

Nachdem die BoJ nun aus dem Weg geräumt ist, richtet sich die Aufmerksamkeit nun direkt auf das Ergebnis der geldpolitischen Sitzung der Federal Reserve im Laufe des heutigen Tages, bei der das Risiko besteht, dass die neuen Wirtschaftsprognosen – der Dot-Plot – statt nur zwei Zinssenkungen signalisieren könnten drei oder eins später. Beginn der politischen Lockerung.

Ruskin geht davon aus, dass das Punktdiagramm und die Botschaft des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell auf der Pressekonferenz nach der Sitzung leicht restriktiv sein werden, was sich positiv auf den US-Dollar auswirken würde.

„Es ist unwahrscheinlich, dass Powell irgendetwas unternehmen wird, um das US-Risiko so weit zu reduzieren, dass ein Überdenken des Carry mit Schwerpunkt auf dem Short-Yen im Vergleich zu den Long-Yen-High-Yield-Lateinamerikas gerechtfertigt wäre.“

Die Märkte haben den Zeitpunkt der ersten Zinssenkung der Fed auf Juni oder sogar Juli verschoben, da jüngste Daten zeigen, dass die Inflation stabil geblieben ist.

Goldman Sachs geht davon aus, dass die Fed auch über die Höhe des neutralen Zinssatzes debattieren wird. Die Bank schätzt, dass der langfristige neutrale Zinssatz im Bereich von 3,25 bis 3,5 Prozent liegen wird und damit über der allgemein geschätzten Spanne von 2 bis 2,5 Prozent liegt.

Viele Vertreter der Europäischen Zentralbank, darunter Christine Lagarde, werden später heute sprechen. Einige Beamte sagen, Juni sei wahrscheinlich der Monat, in dem mit der Diskussion über Zinssenkungen der EZB begonnen wird.

Am Devisenmarkt gewannen der Euro und der australische Dollar gegenüber dem Yen an Boden. Der Euro erreichte 164,34 Yen, den höchsten Stand seit 2008, während der Aussie 98,72 Yen erreichte, nur eine Stufe unter seinem Neunjahreshoch.

Die Ölpreise fielen aufgrund eines starken Dollars von ihren Mehrmonatshöchstständen zurück. Brent fiel um 0,2 Prozent auf 87,19 Dollar pro Barrel, während US-Rohöl 0,4 Prozent auf 83,18 Dollar pro Barrel verlor.

Der Goldpreis blieb stabil bei 2.156,08 $ pro Unze und war damit weit entfernt vom Rekordhoch von 2.194,99 $, das Anfang des Monats erreicht wurde.

About the author

smirow

Leave a Comment