Artificial Intelligence (AI)

Can you Hear me Now? AI-coustics uses Generative AI to Fight Video Noise

Written by smirow

Einführung

Es ist Zeit, körnige Anrufe zu vergessen!

Ein deutsches Startup, AI-coustics, kommt dank einer Förderung von 1,9 Millionen Euro aus dem Tarnmodus. Ihre Geheimwaffe? Eine generative KI, die verspricht, die Art und Weise, wie wir Ton in Videos wahrnehmen, zu revolutionieren. Im Gegensatz zur herkömmlichen Geräuschunterdrückung zielt AI-Coustics darauf ab, die Sprachverständlichkeit völlig zu verändern und das Narrativ von Branchen, die auf klares Audio angewiesen sind, neu zu schreiben.

Kannst du mich jetzt hören?  AI-coustics nutzt generative KI, um Videorauschen zu bekämpfen

Der technologische Ansatz der KI-Kustik

AI-coustics unter der Leitung von Fabian Seipel und Corvin Jaedicke entwickelt Innovationen zur KI-Lärmreduzierung. Ihr innovativer Ansatz geht über die einfache Geräuschunterdrückung hinaus. Die AI-Coustics-Technologie lässt sich nahtlos in verschiedene Geräte und Lautsprecher integrieren und schafft so einen einzigartigen Vorteil. Dieses Engagement für Vielseitigkeit gewährleistet ein erstklassiges Audioerlebnis auf einer Vielzahl digitaler Plattformen.

Lesen Sie auch: Den Journalismus revolutionieren: Vorstellung des ersten Journalistenagenten Claude 3

Menschenzentrierte Entwicklung

Die Inspiration zur KI-Akustik kam Fabian Seipel und Corvin Jaedicke während ihres Studiums, als sie von der schlechten Audioqualität frustriert waren. Angetrieben von einem gemeinsamen Ziel: Um dieses weit verbreitete Problem anzugehen, haben sie sich zum Ziel gesetzt, die Klarheit und Verständlichkeit der Sprache zu verbessern. Durch das sorgfältige Training seiner Rauschunterdrückungsalgorithmen anhand einer riesigen Sammlung von Sprachproben, die in seinem Berliner Studio gesammelt wurden, nutzt AI-coustics die Leistungsfähigkeit menschlicher Daten, um seine Technologie zu verfeinern.

Kampf gegen Vorurteile und Vielfalt

AI-acoustics ist sich der Bedeutung der Bekämpfung von Voreingenommenheit in der KI bewusst und setzt sich für Inklusivität ein. Sie rekrutieren aktiv ein breites Spektrum an Mitwirkenden für ihre Sprachproben und stellen so sicher, dass ihre Technologie unterschiedliche Sprachen, Akzente und Bevölkerungsgruppen widerspiegelt. Dieser proaktive Ansatz zeigt das Engagement von AI-coustics, faire und unparteiische Technologie für alle zu schaffen.

Vor:

Nach:

Danach ?

KI-Akustik ist nicht nur theoretisch: Sie liefert konkrete Ergebnisse. Ihre Technologie verbessert beispielsweise die Audioqualität in Videoclips deutlich. Sie zielen darauf ab, sich nahtlos in Geräte wie Smartphones und Kopfhörer zu integrieren und überall klaren Klang zu ermöglichen. Dieser Schwerpunkt auf Erweiterung und Verfeinerung zeigt das Engagement von AI-coustics für ständige Verbesserung und Innovation.

Lesen Sie auch: WhatsApp testet die KI-Bildbearbeitungsfunktion neben der Ask Meta-Integration

Unser Wort

KI-Akustik revolutioniert die Audiotechnik mit KI-gestützter Klarheit. Sie lösen nicht nur bestehende Probleme, sie verschieben auch die Grenzen. Ihr Fokus auf kontinuierliche Verbesserung sorgt für eine bessere Zukunft für klaren Klang.

Folgen Sie uns auf Google News, um über die neuesten Innovationen in der Welt der KI, Datenwissenschaft und GenAI informiert zu bleiben.

About the author

smirow

Leave a Comment