Gadgets and Devices

Der von YC unterstützte SigmaOS-Browser nutzt zur Monetarisierung KI-gesteuerte Funktionen

Written by smirow

Webbrowser haben erkannt, dass sie eine der besten Möglichkeiten für Benutzer sind, auf die aktuellen KI-Tools zuzugreifen, und arbeiten daher daran, die führenden Container dafür zu werden. Das von Y Combinator unterstützte SigmaOS setzt nun auf den Wunsch der Benutzer, KI-Tools zu nutzen und dafür zu bezahlen, indem das Unternehmen neue Funktionen wie Link-Vorschau-Zusammenfassungen und Pinch-Funktionen zum Zusammenfassen und Recherchieren veröffentlicht.

Einige dieser Funktionen sehen aus und funktionieren wie aktuelle Versionen des Konkurrenzbrowsers Arc. Aber SigmaOS behauptet, dass seine Funktion qualitativ hochwertigere Ergebnisse liefert, was eine schwer zu quantifizierende Messgröße ist.

Das Unternehmen veröffentlicht den Pinch to Summary auf dem Desktop, der ähnlich wie die neue Mobilfunktion von Arc funktioniert. Obwohl die Funktionszusammenfassung Abschnitte wie Informationen, Bewertungen, Rezensionen, Preise und Fotos eines Airbnb-Inserats erfasst, enthält sie nur einen kleinen Abschnitt mit Informationen zu einem Artikel, was nicht ausreichend ist. Auch die Zusammenfassungsfunktion des Arc Browsers hatte ihre eigenen Probleme in Bezug auf fehlende Schlüsselinformationen, funktionierte jedoch in allen Formaten konsistent.

Prise, um es zusammenzufassen

Bildnachweis: SigmaOS

Einer der Mitbegründer des Unternehmens, Mahyad Ghassemibouyaghchi, sagte, dass SigmaOS sich in den kommenden Monaten an verschiedene Seitentypen anpassen und Zusammenfassungen je nach Webseite in unterschiedlichen Formaten präsentieren werde.

Die wichtigste SigmaOS-Funktion dieser Version heißt „Suchen“. Es durchsucht das Web nach einer bestimmten Abfrage und erstellt aus den gefundenen Informationen eine Zusammenfassungsseite. Dies ähnelt der Funktion „Nach mir suchen“ von Arc, jedoch auf dem Desktop. Einer der Hauptunterschiede besteht darin, dass Benutzer Folgefragen stellen können, um mehr über das Thema zu erfahren.

Such danach

Bildnachweis: SigmaOS

Darüber hinaus veröffentlicht das Startup auch eine Linkvorschau beim Hover und eine automatische Umbenennung für gesperrte (angepinnte) Seiten.

Setzen Sie alles auf KI

Letztes Jahr hat SigmaOS einige KI-gestützte Funktionen veröffentlicht, beispielsweise einen kontextsensitiven Assistenten namens Airis, der Ihre Fragen auf einer Webseite oder im Web im Allgemeinen beantworten kann.

Irgendwann versuchte das Startup, durch teambasierte Funktionen Geld zu verdienen. Nun möchte das Unternehmen seine KI-Fähigkeiten monetarisieren. Er sagte, alle Benutzer hätten Zugriff auf KI-basierte Funktionen, aber für 20 US-Dollar pro Monat würden Benutzer bessere Preisobergrenzen für KI-Funktionen erhalten. Für 30 US-Dollar pro Monat erhalten sie unbegrenzte Nutzung und die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Modellen wie GPT-4, Perplexity und Claude 3 Haiku zu wählen.

Darüber hinaus denkt das Unternehmen jetzt groß nach und strebt die Veröffentlichung einer KI-Agenten-ähnlichen Funktion an, die es Ihnen ermöglicht, den Browser freihändig zu nutzen. In einem Demo-Video zeigt Ghassemibouyaghchi, wie Nutzer ihre E-Mails löschen oder ein Airbnb buchen können, indem sie per Sprachinteraktion mit dem Browser interagieren. Dies ist eine ähnliche Idee wie beim Rabbit r1-Gerät, das darauf abzielt, eine Schnittstelle zu durchlaufen, damit Sie eine Aufgabe erledigen können.

Das Unternehmen zielt außerdem darauf ab, sogenannte „wiederholbare Abläufe“ zu schaffen, bei denen es sich um automatische Aktionen handelt, die auf Auslösern wie der Zeit basieren. Sie können sie sich wie IFTTT-Browser (If This Then That) vorstellen, diese befinden sich jedoch noch in der Konzeptphase.

Unabhängig davon kündigte der SigmaOS-Konkurrent Arc, der kürzlich 50 Millionen US-Dollar bei einem Wert von 550 Millionen US-Dollar eingesammelt hat, im Januar Pläne an, einen KI-Agenten zu entwickeln, der für Sie im Internet surft.

Ghassemibouyaghchi sagte, dass mehr als 100.000 Benutzer ihr Produkt verwenden. Bisher hat SigmaOS 4 Millionen US-Dollar von Investoren wie LocalGlobe und Y Combinator eingesammelt. Mit diesem Start will das Unternehmen an Boden gewinnen und sich auf den nächsten Anstieg vorbereiten.

About the author

smirow

Leave a Comment