Gadgets and Devices

Elon Musk sagt, dass alle Premium-Abonnenten auf X diese Woche Zugriff auf den KI-Chatbot Grok haben werden

Written by smirow

Nach der Entscheidung von Elon Musks xAI, sein großes Grok-Sprachmodell Anfang März als Open Source zu veröffentlichen, sagte der X-Besitzer am Dienstag, dass das früher als Twitter bekannte Unternehmen den Grok-Chatbot bald mehr zahlenden Abonnenten zugänglich machen werde. In ein Artikel überMusk kündigte an, dass Grok diese Woche für Premium-Abonnenten verfügbar sein wird, nicht nur für diejenigen der obersten Stufe, Premium+, wie zuvor.

Der Schritt könnte den Wunsch signalisieren, direkter mit anderen beliebten Chatbots wie ChatGPT von OpenAI oder Claude von Anthropic zu konkurrieren. Es könnte aber auch darauf hindeuten, dass X versucht, seine Abonnentenzahl zu erhöhen. Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Daten darauf hindeuten, dass weniger Menschen Plattform Laut aktuellen Daten von Sensor Tower, über die NBC News berichtet, ist die X-Nutzung in den Vereinigten Staaten im Februar im Jahresvergleich um 18 % und seit der Übernahme von Musk um 23 % zurückgegangen.

Musks Krieg gegen Werbetreibende könnte auch die Umsatzaussichten des Unternehmens beeinträchtigt haben, da Sensor Tower herausgefunden hat, dass 75 der 100 größten US-Werbetreibenden auf X im Oktober 2022 kein Werbebudget mehr für die Plattform ausgaben.

Die Bereitstellung des Zugriffs auf einen KI-Chatbot könnte möglicherweise verhindern, dass X-Benutzer auf andere Plattformen wie die dezentralen Plattformen Mastodon und Bluesky oder Instagrams Threads fliehen, die mithilfe der Ressourcen von Meta schnell an Bedeutung gewonnen haben und im vierten Quartal 2023 mehr als 130 Millionen monatliche Benutzer erreichen .

Musk sagte nicht, wann Grok für X-Benutzer verfügbar sein würde, sondern nur, dass es „später in dieser Woche“ für alle Premium-Abonnenten „aktiviert“ werden würde.

X Premium ist das zwischengeschaltetes Firmenabonnement ab 8 $ pro Monat (im Internet) oder 84 $ pro Jahr. Bisher war Grok nur für Premium+-Abonnenten für 16 $ pro Monat oder 168 $ pro Jahr verfügbar.

Der Chatbot von Grok könnte Musk-Anhängern und starken X-Nutzern gefallen, da er Fragen zu Themen beantwortet, die für andere KI-Chatbots normalerweise tabu sind, wie etwa Verschwörungen oder kontroversere politische Ideen. Er wird auch Fragen mit „einer rebellischen Ader“ beantworten, wie Musk ihn beschrieb. Vor allem verfügt Grok über die Möglichkeit, in Echtzeit auf X-Daten zuzugreifen, was seine Konkurrenten nicht bieten können.

Natürlich könnte der Wert dieser Daten unter Musks Herrschaft sinken, wenn X Nutzer verliert.

About the author

smirow

Leave a Comment