Artificial Intelligence (AI)

Vidhya Chandrasekaran’s Journey from Kitchen to Google

Written by smirow

Bei Analytics Vidhya feiern wir Frauen in der Datenwissenschaft, indem wir den ganzen Monat März über ihre bemerkenswerten Reisen und Erfolge auf unserem Blog hervorheben. Wir glauben, dass ihre Geschichten andere inspirieren, erheben und stärken können. Heute haben wir das Privileg, Vidhya Chandrasekaran vorzustellen.

Tauchen wir ein in seine inspirierende Geschichte!

Vidhya Chandrasekarans Reise in ihren eigenen Worten

Mein Berufseinstieg war mit extremer Verantwortung verbunden, zahlte sich aber gleich nach meinem Abschluss außerordentlich aus. Ja, ich habe als Hausfrau angefangen und mich Vollzeit um meine Familie und meine Kinder gekümmert. Während ich meine Erfahrung als Hausfrau genoss, bereitete ich mich gleichzeitig auf meinen nächsten Avatar vor, indem ich gleichzeitig meinen Master machte und mich durch die Teilnahme an technischen Kursen und Schulungen über die sich ständig verändernde technologische Welt auf dem Laufenden hielt.

Leidenschaft für Daten entdecken

Nach ein paar Jahren fand ich einen Job, der mich reinließ, und ich habe nie zurückgeschaut. Ich begann mit der Datenbankprogrammierung und wechselte später zu einem Datenbankarchitekten. Meine Erfahrung mit Daten hat in mir ein großes Interesse an der Datenwissenschaft geweckt. Die Organisationen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, und die Führungskräfte, mit denen ich zusammengearbeitet habe, haben es mir ermöglicht, eine Führungspersönlichkeit im Bereich des maschinellen Lernens zu werden.

Überlegungen zu einem lohnenden Weg

Wenn ich auf meinen beruflichen Werdegang als Frau zurückblicke, fühle ich mich geehrt, welche Möglichkeiten sich mir boten, und ich erinnere mich auch an die Erkenntnisse, die ich dabei gesammelt habe. Weibliche Führungskräfte können einen transformativen Einfluss auf Organisationen und die Gesellschaft haben. Sie können unterschiedliche Perspektiven, Entscheidungsstile und Führungsverhalten einbringen und so zu Gedankenvielfalt, Innovation und Belastbarkeit beitragen.

Der Schlüssel zu meinem Erfolg

Hier sind die fünf wichtigsten Dinge, die mir auf meiner Reise geholfen haben

  • Neugier und kontinuierliches Lernen: Obwohl es schwierig ist, kontinuierlich zu lernen, hat es mir immer eine neue Perspektive eröffnet und mir geholfen, über Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben und vielfältige Ideen anzunehmen.
  • Wachsende Menschen: Es hat mir immer größte Zufriedenheit und Erfüllung gebracht, Zeit in die Entwicklung der Menschen um uns herum und nicht nur meines eigenen Teams zu investieren. Weibliche Führungskräfte müssen sich diese Fähigkeit zunutze machen, die für sie ganz selbstverständlich ist.
  • Mentoren und Sponsoren: Sponsoren und Mentoren sind für weibliche Führungskräfte von entscheidender Bedeutung, da sie Orientierung, Unterstützung und Aufstiegschancen in männerdominierten Umgebungen bieten. Sie bieten wertvolle Ratschläge, helfen bei der Bewältigung von Herausforderungen und setzen sich für ihre Schützlinge ein und tragen so zur Kompetenzentwicklung und zum beruflichen Aufstieg bei. Gute Manager können hervorragende Mentoren sein und kennen den Kontext besser als andere. In meinem Fall waren die meisten meiner Manager auch Mentoren
  • Risikobereitschaft : Die Erfolge in meiner Karriere stehen in direktem Verhältnis zu den Risiken, die ich auf meinem Weg eingegangen bin. In den meisten Fällen stellen sich Chancen in Form von Herausforderungen dar, und das Eingehen kalkulierter Risiken zur Bewältigung dieser Herausforderungen ist für den Fortschritt von entscheidender Bedeutung. Indem sie sich Herausforderungen direkt stellen, beweisen Führungskräfte Mut und Entschlossenheit und inspirieren andere, trotz Widrigkeiten durchzuhalten. Darüber hinaus werden durch die Überwindung von Hindernissen und das Lernen aus Fehlern wertvolle Erfahrungen und Fähigkeiten aufgebaut, die Führungskräften das Selbstvertrauen und die Einsicht geben, zukünftige Unsicherheiten zu meistern.

Lehren aus seiner Erfahrung

Wenn ich auf meinen beruflichen Werdegang zurückblicke, würde ich, wenn ich von vorne anfangen müsste, mit den folgenden Dingen in der gleichen Reihenfolge beginnen

  • Hochstapler-Syndrom: Weibliche Führungskräfte, mich eingeschlossen, haben darauf gewartet, dass wir alle Kästchen ankreuzen, bei denen sich in den meisten Fällen Chancen ergeben hätten.
  • Ihre Arbeit würde nicht für sich selbst sprechen: Marketingarbeit ist genauso wichtig wie die Arbeit selbst. Selbst großartige Arbeit kann unbemerkt bleiben, wenn sie nicht richtig kommuniziert oder beworben wird. Besonders wenn Sie eine Führungskraft sind, ist dies noch wichtiger
  • Navigieren in der Organisationspolitik: Die meisten Frauen sind möglicherweise weniger geneigt, sich an organisationspolitischen Aktivitäten zu beteiligen. Organisationspolitik ist oft ein unvermeidlicher Aspekt der Arbeit in einer Organisation. Daher ist es wichtig, die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln, um diese Dynamik effektiv zu bewältigen, einschließlich des Aufbaus von Beziehungen, des Verständnisses von Machtstrukturen und des Eintretens für sich selbst unter Wahrung von Integrität und ethischen Standards.

Ich bin vor kurzem zu Google gekommen, um Software-Engineering-Teams zu leiten. In meiner vorherigen Rolle bei PayPal leitete ich die Teams AI Product Management und ML Science, um die KI-Personalisierung für PayPal-Händler voranzutreiben.

Über Vidhya Chandrasekaran

Vidhya Chandrasekaran, eine erfahrene Führungspersönlichkeit in den Bereichen Daten, ML und Business, verfügt über 19 Jahre Erfahrung im Datenbereich und 8 Jahre Erfahrung in Führungspositionen. Sie ist dafür bekannt, Veränderungen voranzutreiben und zeichnet sich durch den Aufbau leistungsstarker Teams und die Förderung von ML-Lösungen aus. Als Leiterin der Software-Engineering-Teams bei Google blieb sie eine lebenslange Studentin und Führungspersönlichkeit.

Vernetzen Sie sich mit ihr auf LinkedIn.

Zusammenfassung

Vidhya Chandrasekarans Reise ist ein Beispiel für Belastbarkeit, Engagement und Führungsstärke im Bereich der Datenwissenschaft. Seine Geschichte ist eine Inspiration für zukünftige Fachkräfte und zeigt die transformative Kraft des lebenslangen Lernens, der Betreuung und der Bewältigung von Herausforderungen. Vidhyas Wirkung zeigt sich nicht nur in ihren Erfolgen, sondern auch in ihrem Engagement, andere zu stärken.

Sie können auch Ihre Geschichte teilen oder jemanden nennen, der Sie inspiriert hat, indem Sie dieses Formular ausfüllen.

Ermutigen und stärken wir uns weiterhin gegenseitig auf unserem Weg in eine integrativere und innovativere Zukunft.

About the author

smirow

Leave a Comment