Tech Trends & News

Von 5.000 Rupien SIP bis zu 93,8.000 Rupien monatlicher Rente: Finden Sie heraus, wie diese Reise dank SIP und SWP möglich ist

Written by smirow

Langsam aber sicher gelingt es uns. Dieses Sprichwort, das auf der Geschichte einer Schildkröte und eines Hasen basiert, gilt auch für das Investieren. Beim Investieren ist die Laufzeit von großer Bedeutung, insbesondere bei Anlagemöglichkeiten, die Zinseszinsen oder Renditen bieten. Bei solchen Anlageoptionen erkennen Sie, dass eine kleine, über einen längeren Zeitraum getätigte Investition Ihnen dabei helfen kann, einen höheren Kapitalbestand aufzubauen, als eine große, über einen kurzen Zeitraum getätigte Investition. Beispielsweise wird eine Investition von 2.000 Rupien in einen Investmentfonds über SIP mit einer jährlichen Rendite von 12 Prozent in 10 Jahren 4,60 Lakh Rupien einbringen. Aber ein SIP von 4.000 Rupien mit einer Rendite von 12 % bringt Ihnen in fünf Jahren nur 3,30 Lakh Rupien ein, selbst wenn der Gesamtinvestitionsbetrag gleich ist (2,40 Lakh Rupien).

Wenn Sie die gleiche Formel auf Ihre Ruhestandsplanung anwenden und frühzeitig mit der Investition beginnen, können Sie mit nur 5.000 Rupien SIP pro Monat im Alter von 55 Jahren einen Kapitalbestand von 1,77 Crore Rupien aufbauen und so eine jährliche Rendite von 12 % auf Ihre Investition erzielen.

Interessanter ist, dass 1,77 Crore Rupien, die in einen Systematic Investment Plan (SWP) investiert werden, Ihnen helfen können, 30 Jahre in Folge eine monatliche Rente von 93.800 Rupien zu erhalten, selbst wenn Sie nicht nur eine Rendite von 5 % auf diesen Korpus erzielen.

Durch Berechnungen erklären wir Ihnen, wie das möglich ist. Machen Sie sich vorher mit der Funktionsweise von SIP und SWP vertraut.

So funktioniert SIP

Bei SIP investieren Sie täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich einen festen Betrag in einen Investmentfonds.

Mit diesem Betrag kaufen Sie Nettoinventarwerte (NAV), auch Units genannt.

Der grundlegende Vorteil von SIP-Investitionen besteht darin, dass Sie den Markt nicht timen müssen.

Wenn der Markt hoch ist und der NAV-Preis hoch ist, kaufen Sie weniger NAVs, wenn der Markt niedrig ist und der NAV-Preis ebenfalls niedrig ist, kauft der Anleger mehr NAVs.

Somit trägt dies auf lange Sicht zur Kostendurchschnittsbildung der Rupie bei.

So funktioniert SWP

SWP liegt direkt gegenüber von SIP. Anstatt einzuzahlen, heben Sie hier in jedem festgelegten Zyklus eine feste Rente ab.

Bei SWP investieren Sie einen Pauschalbetrag in einen Investmentfonds.

Die Fondsgesellschaft verkauft in jedem Auszahlungszyklus Nettoinventarwerte in Höhe eines festen Betrags und zahlt sie auf Ihr Konto ein.

Wenn also der Markt niedrig ist und auch der NAV-Satz niedrig ist, wird die Fondsgesellschaft mehr Anteile verkaufen.

Wenn andererseits der Markt hoch ist und auch der NAV-Satz hoch ist, wird die Fondsgesellschaft weniger verkaufen.

Das Problem hierbei ist, dass Ihr Korpus nicht erschöpft ist, wenn die Fondsgesellschaft Ihre Nettoinventarwerte jeden Monat verkauft.

Wenn sich der Investmentfonds, in den Sie Ihr Geld investiert haben, negativ entwickelt, wird Ihre Rente eingestellt.

Ihr Korpus kann erschöpft sein, wenn der Fonds Ihre Nettoinventarwerte jeden Monat verkauft.

Sie können diesen Effekt jedoch aufheben, indem Sie einen Prozentsatz abheben, der unter der Rendite liegt, die Sie mit denselben Fonds erzielen.

Die Fondsgesellschaft stoppt Ihre Rente nicht, selbst wenn die Wertentwicklung Ihres Fonds negativ wird.

Allerdings könnte der Fonds erschöpft sein.

Um diese Situation zu vermeiden, können Sie ultrakonservative Schuldenfonds wählen, bei denen die Wahrscheinlichkeit, dass sie negativ werden, minimal ist.

Wie können SIP und SWP gleichzeitig profitieren?

Die beiden sind separate Produkte und können nicht gemischt werden.

Sie können aber auch beide Produkte separat zu Ihrem Vorteil nutzen.

SIP kann Ihnen dabei helfen, langfristig einen riesigen Korpus aufzubauen.

Andererseits kann SWP, intelligent eingesetzt, Ihnen im Alter eine riesige monatliche Rente bescheren.

„Der SIP sollte genutzt werden, um Risiken einzugehen und kleine Geldbeträge in Aktienfonds zu investieren. Anschließend sollte der so geschaffene Korpus in einen liquiden oder Geldmarktfonds investiert werden, um über SWPs monatliche Renten für Ihr Leben nach der Pensionierung zu zahlen“, sagte Nehal Mota, Mitbegründer und CEO von Finnovate.

Wie bekomme ich eine monatliche Rente von 93.800 Rupien aus 5.000 Rupien SIP?

Dafür müssen Sie ein Anfänger auf Ihrem Anlageweg sein.

Wenn Sie im Alter von 25 Jahren mit dem Investieren beginnen, müssen Sie 5.000 Rupien SIP in einem oder mehreren Investmentfonds verdienen.

Wenn Sie einen ROI von 12 % erzielen, wird Ihr Korpus in 10, 20 und 30 Jahren so aussehen.

In 10 Jahren bringt Ihnen ein SIP von 5.000 Rupien mit einer Rendite von 12 Prozent 11,62 Lakh Rupien bei einer Investition von 6,0 Lakh Rupien.

In 20 Jahren erhalten Sie mit dem gleichen SIP und der gleichen Rendite 49,96 Lakh Rupien bei einer Investition von 12 Lakh Rupien.

In 20 Jahren werden Ihnen der gleiche SIP und die gleiche Rendite dabei helfen, 1,77 Crore Rupien bei einer Investition von 18 Lakh Rupien zu erzielen.

Ein solch exponentielles Wachstum ist möglich, weil Sie eine Gesamtrendite aus den SIP-Anlagerenditen erzielen.

Das bedeutet, dass Sie nach 30 Jahren Investition im Alter von 55 Jahren über ein Kapital von 1,77 Crore Rupien verfügen.

Wenn Sie diesen Betrag in einen oder mehrere Investmentfonds investieren, bei denen Sie eine bescheidene Rendite von fünf Prozent pro Jahr erzielen, können Sie gut 30 Jahre lang eine Rente von 93.800 Rupien erhalten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Ihre monatliche Rente umso höher sein kann, je länger Ihre SIP-Investition dauert.

Wenn Ihre Investition beispielsweise nur 20 Jahre gedauert hätte und Ihr Kapital etwa 50.000 Rupien betrug, hätten Sie eine monatliche Rente von 45.000 Rupien mit einer jährlichen Rendite von fünf Prozent erhalten, und das auch nur für 12 Jahre.

About the author

smirow

Leave a Comment