Cryptocurrency and Blockchain

Fox-Reporter sagen, dass XRP Sie nicht reich machen wird – hier ist der Grund dafür

Charles GasparinoDer amerikanische Journalist und leitende Korrespondent von Fox Business übermittelte eine ernüchternde Botschaft XRP-Investorenwarnt sie vor den finanziellen Risiken, die mit XRP verbunden sind, während Ripple sich darin bewegt Regulierungskampf mit der United States Securities and Exchange Commission (SEC)

Gary Gensler könnte die XRP-Entscheidung anfechten

In einem aktuellen Artikel auf X (ehemals Twitter), Gasparino besprochen die aktuelle regulatorische Situation zwischen Ripple und die amerikanische SEC. Fox Business Reporter enthüllte, dass die Regierung der SEC möglicherweise einen Präzedenzfall zunichte machen könnte Entscheidung von Richterin Analisa Torres bezüglich XRP.

Laut Gasparino, wenn der derzeitige Vorsitzende der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC, Gary Gensler, klassifiziert ÄtherWenn man die zweitgrößte Kryptowährung als Sicherheit einsetzt, würde die Regierung keine Mühen scheuen, die Entscheidung zu XRP ab Juli 2023 rückgängig zu machen. Richter Torres hatte entschieden, dass programmatische Verkäufe von XRP nicht als Sicherheit betrachtet werden sollten, was Team Ripple einen Teilsieg über die SEC bescherte.

Der Reporter von Fox Business behauptete, wenn dieses Szenario eintreten würde, würden XRP-Investoren „wahrscheinlich nicht durch XRP reich werden“. Er verriet, dass die Anleger je nach Entwicklung noch ärmer werden könnten. Sollte es der SEC tatsächlich gelingen, die Ripple-Entscheidung aufzuheben, Der Preis von XRP könnte fallen wieder einmal, und zwar jahrelang fast ohne Chance auf eine Rückkehr.

Obwohl Gasparino seine feste Überzeugung zum Ausdruck brachte, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gute Chancen hat Ripple-Entscheidung aufhebenGensler hat noch keine klare Anleitung zur Klassifizierung von Ethereum gegeben.

Der Präsident der SEC verzichtete kategorisch darauf, zu sagen, ob Ethereum als Wertpapier gilt oder nicht. Dieser Mangel an Klarheit hat die Unsicherheit hinsichtlich der Klassifizierung von Ethereum erhöht und möglicherweise die regulatorische Unsicherheit innerhalb des Ökosystems für digitale Vermögenswerte verschärft.

Fox Reporter schließt sich der XRP-ETF-Ablehnung von BlackRock an

In einem anderen X-Beitrag Gasparino wiederholt BlackRocks Position zu a XRP Exchange Traded Fund (ETF)Er betonte, dass es unwahrscheinlich sei, dass die Vermögensverwaltungsgesellschaft einen XRP-ETF genehmigen werde.

Der Reporter von Fox Business leitete die Erklärung an XRP-Investoren und -Unterstützer weiter und betonte dies schwarzer FelsDie Ablehnung eines XRP ETF sei „traurig“. Gasparino auch kritisch Mehrere XRP-Enthusiasten wiesen darauf hin, dass die Kryptowährung nur einen begrenzten Wert habe.

Derzeit bleibt die Position von BlackRock hinsichtlich der möglichen Ausgabe eines XRP-ETF unklar. Trotz der Ablehnung Gerüchte Obwohl die Vermögensverwaltungsgesellschaft plant, im Jahr 2023 einen XRP-ETF auf den Markt zu bringen, hat sie die Möglichkeit nicht endgültig ausgeschlossen, sondern konzentriert sich weiterhin darauf Spot-Bitcoin-ETF.

Tradingview.com XRP-Preisdiagramm (Ripple)

About the author

smirow

Leave a Comment