Gadgets and Devices

Das Businessplan-Startup Pigment sammelt 145 Millionen US-Dollar für einen seltenen französischen Tech-Megaturm

Written by smirow

Das Pariser Startup Pigment hat nur fünf Jahre nach seiner Gründung eine Finanzierungsrunde in Höhe von 145 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das Unternehmen für Unternehmenssoftware bietet eine Geschäftsplanungsplattform, die es großen Unternehmen ermöglicht, ihre vergangene finanzielle Leistung zu visualisieren und zukünftige Quartale zu prognostizieren.

Diese Finanzierungsrunde ist eine Überraschung, denn große Finanzierungsrunden sind in Frankreich selten. Laut einer aktuellen EY-Studie ist das Fundraising im französischen Tech-Ökosystem im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um 38 % zurückgegangen.

Aber wenn man dynamische KI-Startups wie Mistral AI und kapitalintensive Infrastrukturprojekte, die keine wirklichen Technologie-Startups sind, wie Ladenetzwerke für Elektrofahrzeuge (Driveco) und Fabriken für Elektrofahrzeugbatterien (Verkor), außer Acht lässt, ergeben sich folgende Finanzierungszyklen radikal runter. Reine Software-Startups haben schwierige Jahre hinter sich.

Eine Ausnahme bildet Pigment mit seiner Serie D. Der bestehende Investor Iconiq Growth verdoppelt seinen Anteil, indem er diese neue Finanzierungsrunde anführt. Beteiligt sind außerdem Sandberg Bernthal Venture Partners, IVP, Meritech, Greenoaks und Felix Capital – viele von ihnen waren auch bestehende Investoren.

Und es gibt einen Grund, warum Pigment weniger als ein Jahr nach seiner letzten Finanzierungsrunde so viel Geld zu einer deutlich höheren Bewertung aufbringen konnte. Im Jahr 2023 gelang es dem Startup, seinen Umsatz zu verdreifachen und seinen Kundenstamm mit namhaften Kunden wie Unilever, Datadog, Kayak und Merck zu verdoppeln. Die Hälfte der Kunden von Pigment hat ihren Sitz in den Vereinigten Staaten

„Unsere aktuellen Investoren sagten uns: „Wenn Sie in 18 Monaten Mittel aufbringen möchten, um sich gemeinsam mit anderen weiterzuentwickeln, können Sie Ihnen jetzt attraktive Konditionen für eine interne Finanzierungsrunde anbieten.“ Und alles ging sehr schnell. . . In einer Woche war es geschafft“, erzählte mir Éléonore Crespo, Mitbegründerin und Co-CEO.

Vor Pigment arbeitete Crespo bei der Risikokapitalgesellschaft Index Ventures und Google. Sie gründete Pigment zusammen mit Romain Niccoli, Mitbegründer und CTO des Adtech-Startups Criteo, einem der ersten Erfolge des französischen Technologie-Ökosystems.

„IVP – einer unserer Unterstützer – bewertet die Wachstumsrate aller SaaS-Unternehmen. Und seit wir unser Produkt verkauft haben, gehören wir zu den Top 5 % der SaaS-Unternehmen mit der besten Wachstumsrate aller Zeiten, gemessen am Umsatzwachstum“, sagte Crespo.

Bildnachweis: Pigment

Pigment ist ein flexibles Geschäftsplanungstool, das von CFOs und Finanzteams zur Erstellung von Berichten und Budgets verwendet wird. Da es sich um eine moderne SaaS-Plattform handelt, können Sie sie mit allen Daten Ihres Unternehmens (ERP, HRIS, Data Lakes usw.) integrieren und als Kollaborationstool nutzen.

Neben Finanzteams können auch Vertriebsteams Pigment verwenden, um Quoten zu erstellen und zu sehen, wie jeder im Vergleich zu vierteljährlichen Quoten abschneidet. HR-Teams können sehen, wie sie basierend auf strategischen Änderungen und finanziellen Zielen vergrößern oder verkleinern sollten.

„Wir haben viel daran gearbeitet, auch andere Teams zu erreichen, nicht nur die Finanzteams. Wir haben viele Module entwickelt, die es uns ermöglichen, HR-Teams, Supply-Chain-Teams und Vertriebsteams zu unterstützen“, sagte Crespo.

Da immer mehr Teams Pigment verwenden, wird es tatsächlich zu einem wichtigen Werkzeug für die teamübergreifende Zusammenarbeit. Und es soll besser funktionieren als ältere Tools von Oracle und SAP.

Wie viele Softwareunternehmen hat auch Pigment KI-Funktionen hinzugefügt. Da Pigment als zentraler Speicher für alle wichtigen Geschäftskennzahlen dient, können Kunden Pigment AI-Fragen in natürlicher Sprache stellen, um eine schnelle Antwort zu erhalten. Beispiele hierfür sind „Können Sie mir eine Umsatzaufschlüsselung nach Ländern geben?“ oder „Warum lagen unsere tatsächlichen Einnahmen für dieses Produkt im letzten Quartal unter unserer Prognose?“

Aber was noch wichtiger ist: Das Unternehmen hat sein Kernprodukt so optimiert, dass es auch mit großen Datenmengen und komplexen Berechnungen gut funktioniert. Die beste Unternehmenssoftware ist ein unverzichtbares Produkt, was bedeutet, dass Unternehmen im Allgemeinen nicht viele Ressourcen für die Verbesserung des Produkts aufwenden müssen: Kunden brauchen dieses Tool, um zu funktionieren. Pigment bleibt in diesem Sektor ein Herausforderer und ist daher davon überzeugt, dass das Unternehmen ein besseres Produkt anbieten muss, um mit anderen Geschäftsplanungsprodukten konkurrieren zu können.

About the author

smirow

Leave a Comment