Tech Trends & News

EPF-Rechner: Wie viel EPF-Korpus können Sie erstellen, wenn Ihr Grundgehalt 20.000, 30.000 oder 50.000 Rupien beträgt?

Written by smirow

FPE-Rechner: Der Employees Provident Fund (EPF) ist ein wichtiger Pensionsplan, der Ihnen die Möglichkeit gibt, für Ihr Leben nach der Pensionierung einen riesigen Körperbau und eine monatliche Rente aufzubauen. Sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber leisten Beiträge auf das EPF-Konto des ersteren. Ein Teil des Arbeitgeberbeitrags wird an die Arbeitnehmervorsorge (EPS) abgeführt, die der Arbeitnehmer in Form einer monatlichen Rente erhält. Das EPF-System wird von der Employees' Provident Fund Organization (EPFO) verwaltet, die einen Zinssatz von 8,25 Prozent bietet. Gemäß der EPFO-Regel kann ein Arbeitnehmer höchstens 12 Prozent des Grundgehalts + Unterhaltszulage + Abzugsentschädigung in seinen EPF einzahlen. Der Arbeitgeber hingegen zahlt ebenfalls 12 Prozent des Lohns ein, wovon 8,33 Prozent an die Pensionskasse umgeleitet werden und die restlichen 3,67 Prozent an die EPF gehen.

EPF ist eine der wenigen Kategorien, die beim Einkommensteueramt (IT-Abteilung) den Status „Exempt-Exempt-Exempt“ (EEE) genießt.

Das bedeutet, dass Einlagen, erwirtschaftete Zinsen bis zu 12 Prozent Beitrags- und Fälligkeitsbetrag steuerfrei sind.

Das System sieht außerdem eine Steuererleichterung von bis zu 1,50 Lakh Rupien gemäß Abschnitt 80C des Einkommensteuergesetzes von 1961 vor.

Ein Arbeitnehmer kann auch mehr als 12 Prozent beitragen.

Dies wird jedoch als Voluntary Provident Fund (VPF) bezeichnet.

Der grundlegende Unterschied zwischen EPF und VPF besteht darin, dass zwar keine Steuer auf durch EPF erwirtschaftete Zinsen erhoben wird, Zinserträge über 12 Prozent des Beitrags jedoch im Rahmen des VPF besteuert werden.

Nehal Mota, Mitbegründer von Finnovate, sagt: „Bei jedem Rentenplan kommt es auf die Rendite nach Steuern an, und EPF bietet erstaunliche Vorteile wie Arbeitgeberbeiträge, Steuerbefreiung für EPF-Beiträge, steuerfreie Zinsen und Nullzinsen.“ Steuer auf die endgültige Rückzahlung des EPF. Zusätzlich zu dem Vermögen, das der EPF in absoluten Zahlen über lange Zeiträume schafft, macht ihn der EWR-Status (befreit, befreit, befreit) vor Steuern doppelt attraktiv. “.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen anhand von Expertenberechnungen, wie der EPF berechnet wird und wie viel EPF-Korpus Sie mit einem Grundgehalt von 20.000, 30.000 oder 50.000 Rupien erstellen können, wenn Sie im Alter von 25 Jahren beginnen, Beiträge zum EPF zu leisten. Alter, investieren Sie 12 Prozent, erhalten Sie jedes Jahr eine Gehaltserhöhung von 5 Prozent, zahlen Sie bis zum Alter von 60 Jahren ein und erhalten Sie einen Zinssatz von 8,25 Prozent auf Ihre Investitionen.

Darüber hinaus sagen wir Ihnen in jedem der drei Szenarios, wie stark Ihr Rentenfonds schrumpfen wird, wenn Sie statt mit 25 Jahren mit 35 Jahren beginnen, in EPF zu investieren.

Was ist, wenn Ihr Grundgehalt 20.000 Rupien beträgt?

Einzelheiten Gesamtmenge Gesamtmenge
(ab 25 Jahren) (ab 35 Jahren)
Grundgehalt 20.000 Rupien 20.000 Rupien
Arbeitnehmer-PF-Beitrag 12 % 2.400 Rs 2.400 Rs
Arbeitgeber-PF-Anteil 3,67 % # 734 Rupien 734 Rupien
Gesamter monatlicher EPF-Beitrag 3.134 Rs 3.134 Rs
Beitragszeitraum 35 Jahre 25 Jahre
Jährliche Rendite CAGR 8,25 % 8,25 %
Jährliche EPF-Erhöhung 5 % 5 %
Ihr Beitrag 33,97 Millionen Rupien 17,95 Millionen Rupien
Endgültiger Korpus 129,89 Millionen Rupien 47,80 Millionen Rupien
Vermögensbildungsquote 3,82X 2,66X

Mit freundlicher Genehmigung der Grafik: Innovate

In der obigen Abbildung ergibt die 35-jährige Laufzeit der EPF einen großen Bestand von 1,30 Mrd. Rupien, obwohl der Zinssatz nur 8,25 Prozent beträgt.

Es ist jedoch zu beachten, dass abgesehen von der Befreiung gemäß Abschnitt 80C erwirtschaftete Zinsen bis zu einem Beitragssatz von 12 Prozent völlig steuerfrei sind.

Rechnet man sie in die jeweiligen Steuerklassen ein, dürfte die entsprechende Nachsteuerrendite deutlich höher ausfallen.

Darüber hinaus sehen wir, wenn der EPF-Beitrag zehn Jahre zu spät begonnen hätte, einen starken Rückgang um zwei Drittel im endgültigen Korpus, und sogar die Rate der Vermögensbildung ist deutlich zurückgegangen.

Was wäre, wenn Ihr Grundgehalt 30.000 Rupien beträgt?

Einzelheiten Gesamtmenge Gesamtmenge
(ab 25 Jahren) (ab 35 Jahren)
Grundgehalt 30.000 Rupien 30.000 Rupien
Arbeitnehmer-PF-Beitrag 12 % 3.600 Rs 3.600 Rs
Arbeitgeber-PF-Anteil 3,67 % # 1.101 Rupien 1.101 Rupien
Gesamter monatlicher EPF-Beitrag 4.701 Rupien 4.701 Rupien
Beitragszeitraum 35 Jahre 25 Jahre
Jährliche Rendite CAGR 8,25 % 8,25 %
Jährliche EPF-Erhöhung 5 % 5 %
Ihr Beitrag 50,95 Millionen Rupien 26,92 Millionen Rupien
Endgültiger Korpus 194,83 Millionen Rupien 71,70 Millionen Rupien
Vermögensbildungsquote 3,82X 2,66X

Grafik mit freundlicher Genehmigung von Finnovate

In der obigen Abbildung entsteht durch die 35-jährige Amtszeit der EPF ein großer Bestand von 1,95 Crore Rupien.

Abgesehen von der Befreiung gemäß Abschnitt 80C sind Zinserträge aus EPF bis zu einem Beitragssatz von 12 Prozent völlig steuerfrei.

Berücksichtigt man diese Elemente in den jeweiligen Steuerklassen (20 oder 30 Prozent), dürfte die entsprechende Rendite vor Steuern deutlich höher ausfallen, erklärt Nehal.

Und wenn Ihr Gehalt 50.000 Rupien beträgt

Einzelheiten Gesamtmenge Gesamtmenge
(ab 25 Jahren) (ab 35 Jahren)
Grundgehalt 50.000 Rupien 50.000 Rupien
Arbeitnehmer-PF-Beitrag 12 % 6.000 Rs 6.000 Rs
Arbeitgeber-PF-Anteil 3,67 % # 1.835 Rupien 1.835 Rupien
Gesamter monatlicher EPF-Beitrag 7.835 Rupien 7.835 Rupien
Beitragszeitraum 35 Jahre 25 Jahre
Jährliche Rendite CAGR 8,25 % 8,25 %
Jährliche EPF-Erhöhung 5 % 5 %
Ihr Beitrag 84,92 Millionen Rupien 44,87 Millionen Rupien
Endgültiger Korpus 324,72 Millionen Rupien 119,50 Millionen Rupien
Vermögensbildungsquote 3,82X 2,66X

Grafik mit freundlicher Genehmigung von Finnovate

About the author

smirow

Leave a Comment